Angelika Förster

 

Glückstankstellen - Das Buch

„Glück ist kein Geschenk, sondern die Frucht innerer Einstellung“ Erich Fromm

Wir sehnen uns nach Geborgenheit, Liebe und Fürsorge.
Wir wünschen uns vertrauensvolle Begegnungen und Beziehungen.
Wir möchten Lebensfreude empfinden, statt Angst und depressiver Verstimmung.
Wir hoffen, unsere Potentiale und Fähigkeiten zu entwickeln.
Wir wünschen uns viele genussvolle Momente.

Ein Schlüssel dafür ist das Bindungshormon Oxytocin!
Es macht uns Menschen einfühlsamer, zuversichtlicher und stärkt unser Vertrauen in Beziehungen.
Frischverliebte haben Unmengen davon. Doch die Botenstoffe werden auch bei vielen anderen Situationen aktiviert.

Mein Anliegen ist es, ein bisher unbewusst gelebtes und zutiefst menschliches Lebensprinzip bewusst zu machen.

 

Wozu nützt uns das?

Der Botenstoff Oxytocin dämpft unser Angst- und Panikzentrum im Gehirn und damit auch die Stresshormone. Genau darum erlangen wir mehr Gelassenheit, Zuversicht, Einfühlungsvermögen, Vertrauen und Lebensfreude und können Enttäuschungen immer wieder überwinden.
Nur wir Menschen sind in der Lage, über geistige Denkprozesse zum positiven bewussten Fühlen zu gelangen, um Emotionen wie Dankbarkeit, Liebe oder Glück zu empfinden. Dann haben Stress und depressive Verstimmung keine Chance.

 

Werden wir also bewusste Meister der Kuschelhormonproduktion.

Egoistisch denken Sie jetzt? Ganz im Gegenteil, denn die Wohlfühlhormone fließen nur, wenn wir Menschen lernen, uns selbst, unsere Mitmenschen, die Natur, die Tiere usw. besser wahrzunehmen und uns einzufühlen.

Basierend auf Glückstankstellen - dem Buch, finden Sie weiterführende Vorträge und Seminare unter aktuelle Termine.

Lassen Sie sich inspirieren und folgen Sie dem Prozess:

Wissen - Denken - Fühlen- Lernen - Umsetzen - Gestalten - Genießen

Über das Buch

- Leseprobe

Über die Autorin

- Vita
- Vorträge & aktuelle Termine

Ihre Stimmen